Der Heidelberger Rollstuhl-Maxi-Marathon – das ist Spitzensport und Breitensport, das sind packende Zweikämpfe der Profis und mutige Leistungen der Kinder, das ist ein internationaler Wettbewerb und ein buntes Fest für die ganze Familie!

Der Heidelberger Rollstuhl-Maxi-Marathon, das sind rund 44 km Strecke im schönen Neckartal zwischen Heidelberg und Neckargemünd und das ist der Kinder- und Jugendlauf entlang der Neckarwiese!

Die Strecke ist des Rollstuhlmarathons ist zur nächsten Veranstaltung am 5. Juli 2015 wieder die "Gewohnte" - es geht über Neckargemünd wieder zurück nach Heidelberg. Athleten aus aller Herren Länder zeigen wieder Spitzensport, egal ob im klassischen Rennrollstuhl oder im rasanten Liegebike!

Das Bewährte werden wir natürlich beibehalten. So werden auch beim 13. Rollstuhl-Marathon Heidelberg die Rennrollstuhlfahrer bei der klassischen Marathondistanz von 42,195 km eine extra Zeiterfassung haben, was für sie als Vergleich zu anderen Marathonveranstaltungen wichtig ist. Aber auch die so genannten Freizeitsportler mit ihren Anklemmbikes und die Anfänger bekommen wieder ihre eigenen Wertungen ebenso die zahlreichen Kinder und Jugendlichen beim Mobifanten-Cup. Auch die Inline-Skater haben ihren Start wieder zugesagt.

Fazit: Ganz Heidelberg und auch die Medien werden am Rennsonntag wieder großes Interesse an dem „rollenden Sport“ in Heidelberg haben.

Für Sie bietet dieses Ambiente also ideale Voraussetzungen, um dort auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen und mit vielen Hundert Menschen in Kontakt zu kommen! Wir würden uns sehr freuen, Sie als einen der Hauptsponsoren gewinnen zu können. Nehmen Sie dazu bitte mit uns Kontakt auf.


franz_16.gif pdf16px.gif Deutsche Version (~550kB, PDF)  get_adobe_reader.gif

...jetzt anmelden und mitfahren!

pdf16px.gif oder Registrierungsformular ausfüllen & faxen (PDF, ~ 110kB)



Grußwort zum 15. Heidelberger Rollstuhlmarathon

Grußwort zum 15. Heidelberger Rollstuhlmarathon
Am Sonntag, den 7. Juli 2019 schallt er durch das Neckartal: Der Startschuss für den 15. Internationalen Rollstuhl-Marathon Heidelberg.
Die Distanz beim Heidelberger Maxi-Marathon beträgt circa 44 km. Dadurch sind Start und Ziel an einer Stelle, was für die Sportler und die Zuschauer eine besondere Attraktivität hat. Bei der klassischen Marathondistanz von 42,195 km wird es eine Zwischenzeitnahme geben, sodass die Sportler eine Vergleichsmöglichkeit mit anderen Marathon-Ergebnissen haben. In einigen Kategorien bieten wir an einen Halbmarathon zu bestreiten.
Selbstverständlich gibt es eine eigene Wertung sowie Preise für die Liegebiker, die Rennrollstuhlfahrer, die Anklemmbiker und die Junioren.
Unser traditionelles Kinder- und Jugendrennen über circa 2,8 km findet 2019 wieder statt. Zusätzlich laden wir 2019 zu einem Einsteigerrennen über 10 km – von Neckargemünd nach Heidelberg – ein.
Auch die Inline-Skater sind zum 15. Heidelberger Rollstuhl-Marathon ganz herzlich eingeladen. Der 7.Juli 2019 steht somit wieder ganz im Zeichen des rollenden Sports.
Bitte melden Sie sich an: unter www.rollstuhlmarathon.de mit dem Link zur Online-Anmeldung (verfügbar ab 15.12.2018) oder direkt bei www.mikatiming.de

HERZLICH WILLKOMMEN IN HEIDELBERG!

Ihr Organisationskomitee des Heidelberger Rollstuhlmarathons 2019

 

Veranstalter
Heidelberger Rollstuhl-Marathon e. V.
Traminerweg 3, 67574 Osthofen
Tel. +49 6242-913 907
Fax +49 6242-913 909
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.rollstuhlmarathon.de

 


1. Vorläufiges Programm

Samstag, 06.07.2019
Das Meldebüro mit der Startnummernausgabe öffnet seine Türen ab 14.00 Uhr am Neckarufer. Der genaue Ort und der Ablauf des Samstagprogramms werden rechtzeitig auf unserer Webseite www.rollstuhlmarathon.de veröffentlicht.
Sonntag, 07.07.2019
Startnummernausgabe am Informationsbus in der Uferstraße (Neckarwiese)
  9.00 bis 10.00 Uhr Rollstuhl-Marathon Teilnehmer alle Klassen
11.00 bis 12.00 Uhr Inliner
10.00 Uhr Beginn der Startaufstellung
10.15 Uhr Start des Kinder- und Jugendrennens
11.00 Uhr Start des 15. Internationalen Heidelberger Rollstuhlmarathons
12.45 Uhr Start der Inliner-Halbmarathon
13.30 Uhr Start des Einsteigerrennens in Neckargemünd

Weitere Einzelheiten zum Ablauf der Veranstaltung werden auf unserer Website veröffentlicht.

 


2. Zeitlimit
Für den Heidelberger Maxi-Marathon gilt ein Zeitlimit von 3 Stunden. Wer die erste Runde (22 km) nach 1,5 Stunden nicht geschafft hat, wird aus dem Rennen genommen.
Anklemmbikes werden nur für den Halbmarathon (1 Runde = 22 km) zugelassen. Auch hier gilt das allgemeine Zeitlimit von 3 Stunden.
Kinder- Jugendrennen: Für die 2,8 km lange Strecke gilt ein Zeitlimit von 30 Minuten.
Einsteigerrennen: Für die 10 km gilt ein Zeitlimit von 45 Minuten.
Inline-Skater: Sie müssen den Halbmarathon (Distanz 22 km) in 75 Minuten zurückgelegt haben.

 


3. Streckenbeschreibung
Der Kurs führt auf der bekannten Rundstrecke um den Neckar. Gestartet wird in Heidelberg-Neuenheim am Neckarufer. Von dort aus geht es über die Ernst-Walz-Brücke auf die andere Neckarseite. Weiter geht es am südlichen Neckarufer (Schlierbach) Richtung Neckargemünd. Dort führt die Strecke über die Friedensbrücke und über Ziegelhausen (nördliches Neckarufer) wieder nach Heidelberg zum Ziel/Start-Bereich unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke.
Das Ziel für den Halbmarathon und für die Inline-Skater ist nach einer Runde (ca. 22 km). Für den Maxi-Marathon (44 km) muss der Kurs ein zweites Mal umfahren werden. Die Strecke ist halbseitig für die Veranstaltung gesperrt (= Fahrbahnhälfte, die zum Neckar hin gelegen ist). Der Autoverkehr fließt auf der anderen Fahrbahnhälfte als Einbahnstraße von Heidelberg über Schlierbach nach Neckargemünd und über Ziegelhausen wieder nach Heidelberg. Es gibt fast keine Steigungen und damit auch wenig Gefälle. Lediglich kurz nach dem Start ist die Abfahrt von der Ernst-Walz-Brücke sehr gefährlich! Durch das Gefälle werden hier sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht und der Streckenverlauf macht eine 90 Grad-Rechtskurve.
Für alle Teilnehmer gilt: VORSICHT in diesem Streckenabschnitt!!! Den Anweisungen der Polizei und der Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten. Die Rennstrecke darf auf keinen Fall verlassen werden. Die Absperrungen dürfen nicht umfahren werden. Bei Nichtbefolgen behalten wir uns vor den Teilnehmer zu disqualifizieren.
Für alle Athleten besteht im Vorfeld des Rennens die Möglichkeit einer Streckenbesichtigung.
Das Kinder- und Jugendrennen hat eine Streckenlänge von ca. 2,8 km. Er wird auch an der Neckarwiese gestartet. Das Ziel des Kinder– und Jugendrennens befindet sich an der Uferstraße, gleich dem Marathonziel. Es gibt eine größere Steigung und vor allem eine rasante Abfahrt. Hier geht es durch die „MEDICAL SERVICE – Schikane“, um das Tempo zu drosseln. Für die Teilnehmer des Kinder- und Jugendrennens sind deshalb „kurze“ Hilfestellungen erlaubt. Ganz wichtig: Für alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen besteht Helmpflicht!

 


4. Streckenverpflegung
Auf der gesamten Strecke sind keine Verpflegungsstellen eingerichtet. Jeder Teilnehmer hat ausreichend Getränke und Verpflegung für die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung mitzuführen. Lediglich im Start- und Zielraum werden Wasser und Obst gereicht. Hier gibt es einen technischen Service (Adviva).

 


5. Teilnahmeberechtigung
Jeder Teilnehmer muss im Besitz einer gültigen Sportlizenz sein und einem Sportverein angehören. Für die Inline-Skater empfehlen wir dringend eine komplette Schutzausrüstung (Knie-, Ellbogen- und Handgelenkschutz). Rennlizenzen sind nicht erforderlich.
Für alle Teilnehmer besteht Helmpflicht! Hilfsmittel jeglicher Art (z.B. Hilfsmotor, Stöcke, etc.) sind nicht erlaubt. Ebenso müssen die Liege-/Rennbikes mit einem Auffahrschutz und zwei funktionierenden Bremsen ausgestattet sein.
Weitere Details zu unseren Teilnahmebedingungen finden Sie auf unserer Homepage.

 


6. Anmeldung/Startgeld
Die Anmeldung erfolgt aufgrund des neuen Datenschutzgesetzes  ausschließlich online. (Nur bei technischen Schwierigkeiten kann das Anmeldeformular beim Veranstalter angefragt werden). Ihre Anmeldung kann ab 15. Dezember 2018 über unsere Internetseite www.rollstuhlmarathon.de erfolgen. Eine Anmeldung ist nur dann gültig, wenn das Startgeld auf unserem Konto eingegangen ist – entweder durch SEPA-Lastschrifteinzug (veranlasst von MIKA) oder im Ausnahmefall durch Überweisung auf unser Konto.

Unsere Kontoverbindung: Heidelberger Rollstuhlmarathon e.V.
IBAN: DE8067 2500 2000 07102461, BIC: SOLADES1HDB

Tritt eine gemeldete Teilnehmerin oder ein Teilnehmer (aus welchen Gründen auch immer) nicht an, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Startgelds. Dies gilt auch bei krankheitsbedingter Nichtteilnahme und bei höherer Gewalt.

 


7. Startgebühren und Meldedaten

Meldedatum    bis 24.02.2019       bis 23.06.2019      Rennwochenende
Rollstuhl-Marathon  35 € 45 € 55 €
Halbmarathon und
Jugendliche bis 17 Jahre
20 € 25 €  30 €
Kinder- und Jugendrennen   5 € 8 €  10 €
Inliner ab 18 Jahre 20 €  25 €  30 €
Jugendliche bis 17 Jahre  8 €  10 € 15 €
Einsteigerrennen 10 € 15 € 20 € 

 

Achtung!!! Meldeschluss ist der 23.06.2019
Nach dem 23.06.2019 können Sie das Online Formular auf unserer Homepage nutzen um sich bis Mittwoch, den 03.07.2019 per E-Mail anzumelden. Bei kurzfristiger Anmeldung bitten wir einen Nachweis der Überweisung mitzubringen (z.B. Handy-Foto).

Startunterlagen/ Meldebüro (am Rennwochenende)
Die genauen Öffnungszeiten des Meldebüros können auf unserer Webseite www.rollstuhlmarathon.de nachgelesen werden. Das Meldebüro ist im Gelände ausgezeichnet.
Am Samstag, den 06.07.2019 und Sonntag, den 07.07.2019 befindet sich das Meldebüro im Startbereich (Infobus). Die Startunterlagen können nur persönlich im Meldebüro abgeholt werden. Sie werden nicht zugesandt.

 


8. Unsere Leistungen für Ihr Startgeld
-    Nudelparty für alle Teilnehmer (Freunde und Bekannte können hierfür Bons kaufen), inkl. Live-Bands
-    Erfrischungs- und Verpflegungsstellen im Start- und Zielraum
-    Technischer Service (Adviva) am Samstagnachmittag und am Sonntagvormittag vor dem Start
-    Veranstaltungsshirt (Bitte die T-Shirt Größe bei der Anmeldung mit angeben.)
-    Ergebnislisten nach der letzten Siegerehrung

 


9. Zeitmessung per Chip
Beim Heidelberger Rollstuhl-Maxi-Marathon erfolgt die Zeitnahme für alle Teilnehmer ausschließlich per elektronischer Chipmessung der Firma Mika Timing (Champion Chip). Es können nur Chips dieser Firma verwendet werden - Chips von anderen Firmen werden nicht zugelassen!
Ein Champion Chip kann gegen eine Gebühr von 30,-- Euro ausgeliehen werden. Die Leihgebühr wird zusammen mit dem Startgeld von Mika Timing abgebucht. Bei Rückgabe des Chips, die nur am Renntag bis 16 Uhr möglich ist, werden 25,-- Euro bar erstattet. Nicht zurückgegebene Chips gelten für den Leihpreis als gekauft.
Da es immer wieder zu vielen Problemen bei der Zeitnahme kommt, muss der Chip nach genauer Anweisung am Sportgerät befestigt werden.
WICHTIG: Ohne ordnungsgemäß angebrachtem Chip erfolgt keine Zeitnahme und damit auch keine Wertung. Der Chip ist nicht übertragbar.


10. Klasseneinteilung
Die Teilnehmer mit Rennrollstühlen werden beim Heidelberger Rollstuhl-Marathon in folgende drei Klassen eingeteilt und gewertet:
T 1 = Tetraplegiker oberhalb C 6
T 2 = Tetraplegiker unterhalb C 6
T 3 = offene Klasse

Die Teilnehmer mit Liege-/Rennbikes bzw. Anklemmbikes werden in folgende Klassen eingeteilt und gewertet:
Division MH 1 = Tetraplegie oberhalb C 6
Division MH 2 = Tetraplegie unterhalb C 6
Division MH 3 = Paraplegie bis TH 9/10
Division MH 4 = Paraplegie ab TH 11 bis L 4, Amputierte und Nichtbehinderte
Division WH 1/2 = Frauen-Tetraplegie oberhalb C 6 / unterhalb C 6
Division WH 3 = Frauen-Paraplegie bis TH 9/10
Division WH 4 = Frauen-Paraplegie ab TH11, Amputierte und Nichtbehinderte
Zum 15. Internationalen Heidelberger Rollstuhlmarathon 2019 werden keine Kniebiker zugelassen!
Die Teilnehmer des Kinder- und Jugendrennens werden in drei Altersklassen gewertet:
Gruppe A     bis 8 Jahre
Gruppe B     von   9 - 12 Jahre
Gruppe C     von 13 - 16 Jahre
Jungen und Mädchen werden nicht getrennt gewertet. Sie können im Alltagsrollstuhl, Rennrollstuhl oder mit einem Anklemmbike teilnehmen. Die drei Sportgeräte werden getrennt gewertet. Eine Siegerehrung findet nur in den o.g. Kategorien statt. Nichtbehinderte Kinder und Jugendliche können teilnehmen, werden aber nicht gewertet.
Die Juniorenklasse fährt einen Halbmarathon (22 km). Hierbei werden alle Teilnehmer/-innen im Alter bis 17 Jahren zusammen gewertet. Getrennt gewertet wird lediglich nach den Sportgeräten (Liegebike, Anklemmbike und Rennrollstuhl).
Die Teilnahme mit anderen Sportgeräten ist nur nach persönlicher Rücksprache mit der sportlichen Leitung bis zum Anmeldeschluss möglich.
Die Teilnehmer des Einsteigerrennens werden getrennt nach Damen und Herren gewertet unabhängig von Alter und Sportgerät. Bei diesem Rennen gibt es eine Mindestteilnehmerzahl von fünf Sportlern. Weiter organisatorische Details entnehmen Sie bitte unserer Website.
Die Teilnehmer des Rennens der Inline-Skater werden gemäß der DRIV Altersklassen gewertet:
Jugend         15 bis 16 Jahre
Junioren         17 bis 18 Jahre
Aktivenklasse    AK 20 (19-29 Jahre)
Seniorenklassen    AK 30 (30-39 Jahre); AK 40 (40-49 Jahre); AK 50; AK 60 und älter
Insgesamt werden nur 200 Skater zugelassen!!!!

 


11. Startaufstellung
Die Startaufstellung erfolgt in Blöcken. Die Handbiker werden in Abhängigkeit der bisherigen Bestzeiten aufgestellt und gestartet. Die Zeit ist bei der Anmeldung anzugeben. Bei der Startaufstellung durch die sportliche Leitung werden nur die Zeiten aus den Jahren 2018/2019 zugrunde gelegt.
Die Startaufstellung beginnt ca. 1 Stunde vor Marathonstart. Die Startaufstellung umfasst die 30 schnellsten Fahrer, aufgestellt in 5 Reihen à 6 Handbiker.

 


12. Ergebnisse
Vorläufige Ergebnislisten werden nach der Siegerehrung, ca. 1 Stunde nach dem Zieleinlauf ausgehängt und am nächsten Tag unter www.rollstuhlmarathon.de veröffentlicht.

 


13. Auszeichnungen und Preise
Für die Sieger und Platzierten der einzelnen Klassen stehen attraktive Geld- oder Sachpreise zur Verfügung. Die genaue Aufteilung der Geldpreise erscheint im Vorfeld des Rennens im Internet unter www.rollstuhlmarathon.de.
Das Preisgeld wird ausschließlich am Renntag während der Siegerehrung an die Preisträger ausgezahlt.

 


14. Unterkunft
Unterkünfte werden nicht zur Verfügung gestellt.
Informationen über behindertengerechte Unterkünfte finden Sie unter
www.stadtfuehrer-fuer-behinderte-heidelberg.de.

 


15. Programm an der Strecke
Im Start- und Zielbereich ist sowohl für Unterhaltung als auch für Essen und Trinken gesorgt. In unserer „Marathon-Partnerstadt“ Neckargemünd sorgen die Neckargemünder Vereine wie in den Jahren zuvor wieder für Stimmung pur. Dort wird die Stimmung noch zusätzlich angeheizt durch die „Sprintwertung“.

 


16. Parken
Am Neckarufer ist während des gesamten Rennwochenendes Parkverbot.
Parkpläne finden Sie auf unserer Homepage.

 

Dank an unsere Sponsoren
Wir danken ganz herzlich unseren Sponsoren und Förderern, sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern, die uns unterstützen und zum Gelingen des Heidelberger Rollstuhl-Marathons beitragen! Und an all die geben wir im Vorfeld auch schon mal den Dank aller Teilnehmer weiter!


Weitere Informationen
Marathonbüro:
Heidelberger Rollstuhl-Marathon e. V.
Traminerweg 3, 67574 Osthofen    
Telefon +49 6242-913 907
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.rollstuhlmarathon.de



 


Joachim Schermuly
Organisationsleitung

Peter Krüger
Technische Leitung, Streckensicherung

Matthias Methner
Moderation

Jens Koska
Finanzverwaltung

Helmer Rick

Organisation des Rahmenprogramms, Auf- und Abbau

Elke Sachsenmaier
Organisation des Meldebüros
Kinder- und Jugendlauf

Kirstin Paal
Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungszeitung

Doreen Henning
Sportliche Leitung

Monika Stephan
Organisation des Kinder- und Jugendlaufs

Bettina Mayer
Organisation des Kinder- und Jugendlaufs

Sonia Cantos
Verwaltung, Veranstaltungszeitung

Henri Rippl
Siegerehrungen

Birgit Bauer
Fahrdienste und Unterkünfte

Florian Krüger
Neue Medien

Oliver Fuhrmann
EDV-Betreuung und neue Medien


Verantwortlichkeit für den Inhalt dieser Internetpräsenz

Heidelberger Rollstuhl-Marathon e. V.
Erster Vorsitzender Joachim Schermuly

Traminerweg 3
67574 Osthofen, Germany
Telefon +49 (0) 62 42 - 91 39 07
Fax: +49 (0) 62 42 - 91 39 09

Internet: www.rollstuhlmarathon.de, www.rollstuhlmarathon.com, www.rollstuhlmarathon.eu
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Joachim Schermuly (Vorsitzender)
Registergericht: Amtsgericht Heidelberg
Registernummer: VR 2464

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Joachim Schermuly (Anschrift wie oben)

Inhalt und Struktur der Web-Seiten des Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V. sind urheberrechtlich geschützt (§§ 4, 69a UrhG). Die Verwertung und Vervielfältigung von Inhalten oder Daten bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V. (§§ 53, 54 UrhG). Dies gilt auch für die der Datenbank zugrunde liegenden Strukturen und Programme (§ 69 c UrhG). Alle in unseren Internetseiten enthaltenen Angaben und Informationen wurden vom Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V. sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann der Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V. keine Haftung übernehmen. Die Web-Seiten des Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V. können ohne unser Wissen mit Internetseiten Dritter mittels Hyperlink verlinkt worden sein. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

© 2004 - 2014 Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V.



Die beste Beratung in Sachen EDV!

OFIS
Ihr EDV-Dienstleistungs-Zentrum in Leimen
Turmgasse 34
D-69181 Leimen
Telefon: +49 (0) 6224 - 5 07 36
http://www.ofis-computer.de

Optimale Darstellung dieser Website auf Mozilla Firefox